Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien des CMAS.

 

CMASDer Verband Europäischer Sporttaucher möchte das Sporttauchen weltweit auf der Basis einer einheitlichen Gerätetauchausbildung verbreiten und fördern, und hierbei Taucher in allen Ausbildungsstufen auf Grundlage der Ausbildungsrichtlinien aus- bzw. weiterbilden. Hierzu werden vom Verband Europäischer Sporttaucher Ausbildungsunterlagen und Prüfungsmaterialien sowie Literatur und Bildmaterialien bereitgestellt. Zusäzlich werden die Instructoren in Seminaren weitergebildet, um hierdurch ein gleichbleibendes hohes Niveau der Ausbildung zu erreichen. Die Tauchschüler erhalten eine einheitliche und sorgfältige Ausbildung, unabhängig von deren Nationalität, Geschlecht oder Glauben.

Die Tauchschüler erhalten eine einheitliche und sorgfältige Ausbildung, ... den Tauchlehrern wird bei der Gestaltung des Unterrichts ein hohes Maß an Selbständigkeit überlassen.


Durch die Ausbildungsrichtlinien werden den Tauchern und Tauchlehrern die Anforderungen der jeweiligen Prüfungsstufe deutlich gemacht. Die Anforderungen jeder Prüfungsstufe ergeben sich aus diesen Ausbildungsrichtlinien. Während der Ausbildung wird den Tauchlehrern bei der Gestaltung des Unterrichts ein hohes Maß an Selbständigkeit überlassen. Während der Ausbildung müssen die Sicherheitsstandards und Ausbildungsrichtlinien des Verband Europäischer Sporttaucher eingehalten werden. Das Präsidium hat das Recht, an jeder Prüfung oder Ausbildung mitzuwirken und die Prüfungsunterlagen einzusehen. Hierzu kann auch ein Vertreter des Präsidiums benannt werden.


Wolfgang Schneider
Ausbildungsleiter VEST, Instructor Trainer/Course Director Nr. 001